Wiener Neustadt


Wiener Neustadt
Wiener Neustadt,
 
1) Stadt mit eigenem Statut in Niederösterreich, 265 m über dem Meeresspiegel, im südlichen Wiener Becken, 37 400 Einwohner; Militärakademie, Höhere Technische Bundeslehr- und -versuchsanstalt für Elektrotechnik, Stadtmuseum. Im Zweiten Weltkrieg Schwerpunkt der Schwer- und Rüstungsindustrie, heute Maschinen- und Druckgussformenbau, chemische, Textil- und Nahrungsmittelindustrie sowie Metallverarbeitung; Verkehrsknotenpunkt.
 
 
Im Mittelpunkt der Altstadt befindet sich der Hauptplatz mit gotischen Laubenhäusern (14./15. Jahrhundert) und dem Rathaus (1587-90, klassizistische Fassade, 1834). Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt (13.-15. Jahrhundert) mit mächtigen Westtürmen und spätromanischem »Brauttor«. Neukloster, ehemaliges Dominikanerkloster, ein barocker Neubau (17./18. Jahrhundert) um zwei Höfe, die Kirche im Kern gotisch (14. und Mitte 15. Jahrhundert). Im Südosten der Altstadt die ehemalige Burg (13. bis 18. Jahrhundert), eine dreigeschossige Vierflügelanlage; am Westtrakt die spätgotische Sankt Georgskirche (1440-60), unter dem Hochaltar das Grab Kaiser Maximilians I. An der dreiachsigen Ostfassade sind über der mächtigen Torhalle zwischen den Strebepfeilern 107 Herrschaftswappen (1453) angeordnet, im unteren Feld die Statue Kaiser Friedrichs III., bekrönt wird das Feld von einer Marienstatue.
 
 
Die 1194 gegründete Nova Civitas (Neustadt) erhielt vor 1210 Marktrecht und 1277 ein stadtrechtähnliches Privileg; 1469-1784 Bischofssitz. Unter Kaiser Friedrich III. war die Stadt Residenz. Durch die Türkeneinfälle verlor sie rasch an Bedeutung. Unter Maria Theresia kam die Stadt, die im 17. Jahrhundert den Zusatz »Wienerisch« erhielt, zu neuer Blüte.
 
 2) Bezirk in Niederösterreich, 970 km2, 71 100 Einwohner; umfasst den Südteil des Wiener Beckens und Teile der Buckligen Welt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiener Neustadt — Wiener Neustadt …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Neustadt — Blason de Wiener Neustadt …   Wikipédia en Français

  • Wiener-Neustadt — Wiener Neustadt …   Wikipédia en Français

  • WIENER NEUSTADT — WIENER NEUSTADT, city in Lower Austria. Jews were living there soon after the city s foundation in 1192. Gravestones in the Jewish cemetery date from 1252 and 1261. In 1277 the rights of the Jews in the city were somewhat curtailed, but the… …   Encyclopedia of Judaism

  • Wiener-Neustadt — Wiener Neustadt, Stadt mit eignem Statut in Niederösterreich, 270 m ü. M., nahe der ungarischen Grenze, an der Fischa, an den Linien Wien Triest und W. Groß Kanizsa Barcs der Südbahn, den Eisenbahnen Wien Pottendorf W. und Wien Aspang sowie den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wiener Neustadt — Bandera …   Wikipedia Español

  • Wiener Neustadt — (Neustadt), 1) Bezirk des Unterwienerwaldkreises in Österreich unter der Enns; 2) Stadt u. Hauptort darin, auf dem Steinfeld, an der Kleinen Fischa, dem Rohrbache, dem Neustädter Kanal u. der k. k. Südbahn, mit Zweigbahn nach Ödenburg, ist mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wiener-Neustadt — Wiener Neustadt, Bezirksstadt in Niederösterreich, an der Fischa, (1900) 28.700 E., Theresianische Militärakademie. – Vgl. Boeheim (Chronik, 1863 64) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wiener Neustadt — Infobox Town AT name=Wiener Neustadt name local= image coa =Wappen Wiener Neustadt.jpg image photo=WrNeustadt HerzogLeopoldStr.jpg imagesize=220px image caption= state = Lower Austria regbzk = district = Statutory city population =39652… …   Wikipedia

  • Wiener Neustadt — Город Винер Нойштадт Wiener Neustadt Герб …   Википедия


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.